Über mich

Barbara Amberg-Haubenreiser

In meiner Tätigkeit verstehe ich mich als akademische Sprachtherapeutin mit kommunikationssoziologischen Schwerpunkt. Das Ziel meiner Therapie ist es, die kommunikativen Fähigkeiten jedes einzelnen Klienten aufrecht zu erhalten oder zu trainieren.

Aspekte der Neuroplastizität und die Arbeit mit Sprachverarbeitungsmodellen sind die Ausgangspunkte für meine Arbeit.

Das Ziel meiner Therapie ist es, die kommunikativen Fähigkeiten und/oder Nahrungsaufnahme jedes einzelnen Klienten aufrecht zu erhalten oder zu trainieren.

Wir sind seit 1. März 2012 Kooperationspraxis der Universität München.

*Weitere Informationen zur “Klinischen Linguistik” finden Sie unter www.bundesverband-klinische-linguistik.de.

Barbara Amberg-Haubenreiser
  • 1985-1992 Studium an der Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn (Studienfach: Kommunikationsforschung und Phonetik)
  • 1988-1990 Zweithörer der Universität zu Köln
    (Studienfach: Sonderpädagogik)
  • 1992 Abschluss mit dem Magister Artium
  • 1993 Klinische Anerkennung als Klinische Linguistin (BKL)*
  • 1992-1994 Tätigkeit als Linguistin in Bad Wildungen, Neurologische Klinik Westend
  • 1994-2005 Tätigkeit als Klinische Linguistin in Berlin, Neurologische Klinik Hoppegarten/Klinik Berlin
  • 2005-2006 Tätigkeit in einer Münchner Praxis für Sprachtherapie
  • Juni 2007 Eröffnung der Fachpraxis
  • Oktober 2008 Eröffnung “Beratungsstelle Aphasie München”
  • 1994-1995 Ausbildung zum NLP-Practitioner
  • 2007 Ausbildung zum Lerntherapeuten
  • 2007 Ausbildung zum Entspannungstherapeuten
  • 2010 Neuro-vitalis Trainer
  • 2012 Teilnahme an dem Seminar KRAN® (Komplexe Ressourcenorientierete Aphasietherapie und NLP)
  • 2013 Fachtherapeut für Kognitives Training
  • 2013 Fachtherapeut für kognitiv orientierte Sprachtherapie (KOS)
  • Sommer 2015 Zertifizierter LSVT Trainer (Lee Silverman Voice Treatment)